Der Blücherstein
 
Am Rande des Stadtzentrums von Bad Düben, wo die Bundesstraße 2 Leipzig - Wittenberg am Friedhof vorbei führt, steht rechter Hand der Blücherstein. Gebhard Leberecht von Blücher (1742 - 1819) war während der Befreiungskriege gegen die Fremdherrschaft Kaiser Napoleons I. Oberbefehlshaber der Schlesischen Armee. Durch seine taktische Strategie, auf Grund deren die Franzosen mehrmals ins Leere stießen, trug er maßgeblich zum Sieg der verbündeten Preußen, Russen und Österreicher in der Völkerschlacht zu Leipzig bei. Blücher hatte in den bedeutsamen Tagen vor der Völkerschlacht bei Leipzig, vom 6. bis 9. Oktober 1813 in Düben Hauptquartier bezogen. Als volkstümlicher, erfolgreicher Feldherr war er in seinen letzten Lebensjahren weit und breit unter dem Ehrennamen "Marschall Vorwärts" bekannt.